Monthly Archives: Mai 2019
Wichtige Infos rund um den Flash Player

Flash Player (im Internet Explorer und Firefox „Shockwave Flash“ genannt), ist eine kostenlose Anwendung, die von Adobe erstellt wird, um Multimedia-Inhalte abzuspielen, die mit der Adobe Flash-Software erstellt wurden. Unter Windows 7, Vista und XP OS stand der Flash Player zum Download bereit, als zusätzliche Software für das Betriebssystem und als zusätzliches Plugin für jeden Webbrowser (Internet Explorer, Firefox und Chrome). Nach Windows 8 (und späteren Windows-Versionen) wird der Flash Player mit dem Betriebssystem (für Internet Explorer und Edge) ausgeliefert und Google Chrome wird bereits mit dem integrierten Adobe Flash Player geliefert, so dass Benutzer die neuen Versionen des Flash Players nicht herunterladen müssen. Sie können den Chrome Flash deaktivieren und zu einem späteren Zeitpunkt auch wieder aktivieren. (Chrome wird automatisch mit der neuen Version des Flash Players aktualisiert. In der Vergangenheit wurde der Code von Adobe Flash Player oft von Angreifern kompromittiert, um Ihren Computer mit bösartiger Software zu infizieren, und aus diesem Grund werden viele Webbrowser-Entwickler aufhören, ihn zu unterstützen (Android und die mobile Apple-Plattform unterstützen Flash Player bereits nicht). In diesem Tutorial finden Sie Anweisungen, wie Sie das Flash Player-Plugin im Google Chrome-Browser deaktivieren können.

So deaktivieren Sie den Flash Player in Chrome

Mit Google Chrome im Internet surfen

Adobe Flash Player ist in den neuesten Google Chrome-Versionen enthalten und wird unter „Sandbox“ ausgeführt, was Ihnen helfen kann, sich vor Schwachstellen zu schützen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Chrome-Browser instabil ist oder Sie Sicherheitsrisiken vermeiden möchten, können Sie das Chrome Flash-Player-Plugin deaktivieren, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen.

Chrome 56 und frühere Versionen. *
* Hinweis: Um den Flash-Player in Chrome 57 und späteren Versionen zu deaktivieren, siehe unten.

So deaktivieren Sie den Adobe Flash Player in Chrome 56 und früheren Versionen:

1. Öffnen Sie Google Chrome und geben Sie in der „URL-Adressleiste“: chrome://plugins ein und drücken Sie „Enter“.

2. Klicken Sie unter Adobe Flash Player auf die Option Disable.

3. Starten Sie Ihren Chrome-Browser neu, damit Änderungen wirksam werden.

Chrome 57 und spätere Versionen

Nach der Chrome 57 Version hat Google leider die Möglichkeit entfernt, das Adobe Flash Player Plugin aus den Plugin-Einstellungen zu deaktivieren. *

* Wenn Sie zu den Einstellungen von chrome://plugins navigieren, werden Sie feststellen, dass die Option „Disable“ fehlt.

Die einzige verfügbare Option, die Flash Player ab Chrome-Version 57 betrifft, besteht darin, die Ausführung von Flash zu blockieren. Um das zu tun:

1. Öffnen Sie Google Chrome und geben Sie in der „URL-Adressleiste“: chrome://settings/content ein und drücken Sie „Enter“.

2. Wählen Sie in den Inhaltseinstellungen Blockieren von Websites mit Flash.

3. Starten Sie Chrome neu.

Das ist es! Lassen Sie mich wissen, ob dieser Leitfaden Ihnen geholfen hat, indem Sie Ihren Kommentar zu Ihrer Erfahrung hinterlassen. Bitte mögen und teilen Sie diese Anleitung, um anderen zu helfen.

Laptop- oder PC-Bildschirm drehen

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Laptop- oder PC-Bildschirm in Sekundenschnelle um 90° oder 180° drehen können. Die meisten Laptop- oder PC-Anwendungen funktionieren einwandfrei im Querformat. Aber nur gelegentlich kann die Positionierung des Bildschirms Ihre Produktivität beeinträchtigen – besonders wenn Sie mit Informationen in einem hohen und dünnen Fenster arbeiten wollen. In solchen Situationen – vorausgesetzt, Sie haben einen Monitor, den Sie in den Portrain-Modus schwenken können – kann es sich lohnen, Ihr Arbeitsfenster um 180 Grad zu drehen. Wenn die Laptop Tastatur spinnt, kann dies verschiedene Gründe haben. Diese Kurzanleitung erklärt, wie Sie Ihren Desktop auf die Seite drehen, damit Sie produktiv arbeiten können. Sehen Sie auch, was ist der beste Laptop? Was auch immer der Grund ist – auch wenn Sie der Empfänger eines Büroknebels sind, der von einem unfreundlichen Kollegen ausgeführt wird – die Drehung Ihres Bildschirms um 90° ist eine einfache Aufgabe, und hier haben wir ein paar Möglichkeiten beschrieben, dies zu tun.

So drehen Sie einen Laptop- oder PC-Bildschirm mit Ihrer Tastatur

Austausch einer Laptop Tastatur

Wenn Sie Windows 7 oder 8 verwenden, können Sie Ihren Bildschirm jederzeit um 90°, 180° oder 270° drehen, indem Sie drei Tasten drücken. Halten Sie einfach Control + Alt gedrückt und wählen Sie dann die Pfeiltaste, wie Ihr Laptop- oder PC-Bildschirm aussehen soll. Ihr Monitor wird dann kurz ausgeblendet und kehrt in wenigen Sekunden mit einer anderen Ausrichtung zurück. Um diese wieder auf die traditionellen Einstellungen zurückzusetzen, drücken Sie Steuerung + Alt + die Pfeiltaste nach oben. Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie eine der folgenden Methoden verwenden.

So drehen Sie einen Laptop- oder PC-Bildschirm über die Systemsteuerung

Eine weitere Möglichkeit, Ihren Bildschirm zu drehen, besteht darin, mit der rechten Maustaste auf den Windows-Desktop zu klicken und Bildschirmauflösung aus dem erscheinenden Dropdown-Menü auszuwählen. Ebenso einfach ist die Änderung der Bildschirmorientierung über das Bedienfeld. Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie „Bildschirmauflösung“ ein und drücken Sie dann die Eingabetaste. Wenn Sie Windows 7 verwenden, können Sie alternativ auch auf Start > Systemsteuerung > Anzeige > Bildschirmauflösung klicken. Wählen Sie hier den Monitor, den Sie drehen möchten, aus der Dropdown-Liste Display und wählen Sie schließlich Hochformat oder Querformat im Feld Ausrichtung.

So drehen Sie einen Laptop- oder PC-Bildschirm mit Intel Grafik- und Medien-Bedienfeld

Sie können eine Anzeige auch über das Bedienfeld Ihrer Grafikkarte drehen. (Beachten Sie, dass es zu viele verschiedene Software-Suiten gibt, um die einzelnen aufzulisten, also behandeln Sie dies als allgemeine Anleitung.) Eine Verknüpfung zu Ihrem Grafik-Bedienfeld finden Sie an mehreren Stellen. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken und die entsprechende Option auswählen, erhalten Sie Zugriff auf die Bedienfelder der Grafikkarten von Intel, Nvidia oder AMD, aber die Grafiktreiber und die Software fügen häufig Symbole in die Taskleiste auf der rechten Seite der Taskleiste ein. Ein Doppelklick auf diese Symbole oder ein Rechtsklick darauf ermöglicht normalerweise den Zugriff auf das Bedienfeld und oft auch eine Vielzahl anderer Optionen. Einige erlauben es Ihnen auch, mit der rechten Maustaste auf die jeweiligen Symbole zu klicken und die Bildschirmrotation aus einem Dropdown-Menü auszuwählen. Sobald die entsprechenden Bedienfelder geöffnet sind, müssen Sie die Menüs „Display“ oder „Desktop“ durchgehen, um die Drehoption für Ihren Monitor zu finden. Die genaue Position variiert von Hersteller zu Hersteller, so dass eine schnelle Suche nach der gewünschten Option bald erfolgen wird. Dies kann natürlich neue Konfigurationen für Ihre Monitore eröffnen. Wenn Sie mehr benötigen, klicken Sie hier, um das aktuelle Angebot von Amazon zu durchsuchen.